Niederlande gibt USA Transitrecht

Die niederländische Regierung gewährt den USA Transitrechte für den Aufmarsch am Golf. Das niederländische Militär beteilige sich am Schutz der Truppentransporte.

Die Streitkräfte dürften den Amsterdamer Schiphol-Flughafen, den Rotterdamer Hafen und die Bahn benutzen, teilte Verteidigungsminister Henk Kamp am Montag dem Parlament in Den Haag mit.
Die ersten Transporte seien bereits unterwegs, sagte ein Bahnsprecher der Nachrichtenagentur ANP. Rund 25 Züge sollten in den kommenden Tagen Truppen, Panzer und andere Ausrüstung von US-Stützpunkten in Deutschland nach Rotterdam bringen. Auch Deutschland und Belgien hätten bereits ihre Zustimmung für die Transporte gegeben, erklärte das Haager Verteidigungsministerium.

Österreich hatte in den vergangenen Tagen nach einer informellen Anfrage der USA Transporte von Soldaten oder Kriegsmaterial abgelehnt. Solche Transporte sind nach österreichischen Recht nur auf der Basis eines UNO-Mandats möglich.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Niederlande gibt USA Transitrecht
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.