Niederlage für Vienna Capitals: RB Salzburg setzte Erfolgsserie fort

Salzburg spielte die Caps an die Wand.
Salzburg spielte die Caps an die Wand. ©sportpictures.org/ThomasHaumer
In der oberen Zwischenrunde (Pick Round) setzte Red Bull Salzburg die Erfolgsserie fort und hält nach einem 4:3 nach Penaltyschießen in Wien gegen die Vienna Capitals bei neun Siegen in Folge.
Bilder vom Spiel

Die Caps konnten auch beim Heim-Comeback des zu Wochenbeginn verpflichteten Trainers Jim Boni die Negativserie von nun sieben Niederlagen hintereinander nicht beenden, gaben aber ein kräftiges Lebenszeichen. Boni, Caps-Meistermacher von 2005, hat dem Team offensichtlich neue Energie eingehaucht.

Salzburger mit effektiverem Spiel

In einem ausgeglichenen ersten Drittel präsentierten sich Salzburg effektiver und nützte Defensiv-Fehler durch Raffl (6.) und Cijan (15.) zu einer 2:0-Führung. Heinrich (28.), erhöhte sogar auf 3:0, doch die Caps gaben sich nicht geschlagen und schreiben durch Bois an (32.). Im Schlussdrittel zeigten die Wiener viel Charakter, lieferten den Salzburgern einen tollen Fight und kamen durch Nödl (45.) und Watkins (59.) noch zu einem verdienten Punkt.

Capitals holten nicht mehr auf

Im Penaltyschießen trafen allerdings alle drei Salzburg-Spieler, bei Heimischen dagegen nur zwei, Foucault scheiterte als einziger Spieler. Salzburg ist damit Platz eins in der Pick Round und damit der Heimvorteil bis zum Finale nicht mehr zu nehmen.

Bilder vom Spiel finden Sie in unserer Diashow.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Niederlage für Vienna Capitals: RB Salzburg setzte Erfolgsserie fort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen