NFL: New Orleans zog den Jets die "Weiße Weste" aus

Nicht zuletzt dank einer starken Defense sind die New Orleans Saints am Sonntag in der National Football League ungeschlagen geblieben und haben den New York Jets mit einem 24:10-Sieg ihre "Weiße Weste" ausgezogen.

Auch der letztjährige Halbfinalist Baltimore Ravens musste sich bei den New England Patriots mit dem 21:27 im vierten Spiel erstmals geschlagen geben.

Für New Orleans erzielte Darren Sharper nach abgefangenem Pass einen 99-Yards-Touchdown, auch Remi Ayodele steuerte nach einem Fumble einen Touchdown bei – zwei Spielzüge, die für Begeisterung sorgten. Die Saints durften damit erstmals seit 1993 einen Start mit vier siegreichen Partien verzeichnen. Eine Niederlage blieb auch Baltimore nicht erspart. New-England-Quarterback Tom Brady gab dabei nicht nur die Pass-Vorlage für Randy Moss, sondern steuerte auch selbst einen Touchdown bei.

Sonntag-Ergebnisse der National Football League (NFL):
Houston Texans – Oakland Raiders 29:6
Washington Redskins – Tampa Bay Buccaneers 16:13
New England Patriots – Baltimore Ravens 27:21
Kansas City Chiefs – New York Giants 16:27
Indianapolis Colts – Seattle Seahawks 34:17
Cleveland Browns – Cincinnati Bengals 20:23 n.V.
Chicago Bears – Detroit Lions 48:24
Jacksonville Jaguars – Tennessee Titans 37:17
Miami Dolphins – Buffalo Bills 38:10
New Orleans Saints – New York Jets 24:10
Denver Broncos – Dallas Cowboys 17:10
San Francisco 49ers – St. Louis Rams 35:0
Pittsburgh Steelers – San Diego Chargers 38:28

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • NFL: New Orleans zog den Jets die "Weiße Weste" aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen