Neun Tote bei Feuer in Familienhaus in Kentucky

Beim Brand eines Wohnhauses im US-Staat Kentucky sind neun Menschen ums Leben gekommen - darunter acht Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 15 Jahren, wie der TV-Sender NBC berichtete. Das Feuer habe die elfköpfige Familie in der Nacht auf Donnerstag im Schlaf überrascht. Der Vater und ein Kind entkamen den Flammen, berichtete der Sender CNN.


Nachbarn hatten gegen 2.00 Uhr die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Rettungskräfte eintrafen, stand das Haus in einem ländlichen Gebiet in der Nähe der Ortschaft Greenville laut Polizei bereits vollständig in Flammen. Das Gebäude brannte fast vollständig nieder. Die Geretteten wurden in ein etwa 190 Kilometer entferntes Krankenhaus in Nashville geflogen. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Neun Tote bei Feuer in Familienhaus in Kentucky
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen