Neugeborenes aus dem Fenster geworfen: Mutter gestand Tötung

Das Baby starb an massiven Kopfverletzungen
Das Baby starb an massiven Kopfverletzungen ©Bilderbox
Eine Mutter hat bei einem Prozess in Duisburg gestanden, ihr Baby direkt nach der Geburt aus dem zweiten Stock in einen Hinterhof geworfen und getötet zu haben.

Nach eigenen Angaben brachte die 26-Jährige ihr Kind am Ende November 2014 in der Wohnung ihrer Eltern in Oberhausen zur Welt und warf es sofort aus dem Fenster. “Ich hatte gehofft, dass es durch Kartons abgefedert wird, bevor es aufschlägt”, sagte sie vor dem Schwurgericht. Das Baby starb an massiven Kopfverletzungen. Richter, Staatsanwalt und Angeklagte verständigten sich auf eine Verurteilung wegen Totschlags, das Strafmaß soll demnach sieben bis acht Jahre Haft betragen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Neugeborenes aus dem Fenster geworfen: Mutter gestand Tötung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen