Neues Design bei Wiener Linien Haltestellen

Die Bus- und Bimhaltestellen der Wiener Linien erhalten ein neues Design.
Die Bus- und Bimhaltestellen der Wiener Linien erhalten ein neues Design. ©PID/Jobst/APA/Hans Punz
Die Wiener Linien Bus- und Bimhaltestellen erhalten ein neues Design. Bessere Lesbarkeit und beleuchtete Standorte, sollen den Fahrgästen das Öffi-Fahren in Wien angenehmer machen. Die Umstellung erfolgt ab 2019.

Die Straßenbahn- und Bushaltestellen in Wien bekommen ein neues Design. Fahr- und Umgebungspläne werden im A3-Format und damit doppelt so groß wie derzeit zur Verfügung stehen. Auch die Bezeichnung der Haltestelle wird größer dargestellt. Das kündigten Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) und die Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl am Freitag an.

Pläne und Schilder werden – wie der Monitor mit der Abfahrtszeit für die nächste Straßenbahn bzw. den nächsten Bus, Lautsprecher und Liniensymbole – an einem einzigen Mast angebracht. Dieser kann bis zu 3,65 Meter hoch sein und hat an der Spitze ein Licht mit dem Logo der Wiener Linien, das schon von weitem den Standort der Haltestelle signalisieren soll.

Haltestellen der Wiener Linien für Fahrgäste leichter erkennbar

„Für die Fahrgäste ist künftig viel leichter erkennbar, welche Haltestelle die Straßenbahn ansteuert, weil die Informationen auf den großen Anzeigentafeln auch aus der Straßenbahn oder dem Bus leicht lesbar sind. Die neue Haltestelle vereint alle wesentlichen Funktionen und überzeugt durch zeitgemäßes Design. Sie wird das Stadtbild in den kommenden Jahren mitprägen, aber vor allem das Service für die Fahrgäste erhöhen“, sagt Öffi-Stadträtin Ulli Sima.

Umstellung der Haltestellen startet 2019 mit Linien D und O

Ausgangspunkt für die Neugestaltung war ein Ideenwettbewerb, den “Dottings – Industrial Design” für sich entschieden hat, hieß es in einer Aussendung der Wiener Linien. Die Umstellung wird im Zuge geplanter Bauvorhaben ab 2019 erfolgen. Begonnen wird bei den geplanten Verlängerungen der Straßenbahn-Linien D und O.

„Mit der neuen Haltestelle ist es uns gelungen, das Angebot für unsere Fahrgäste spürbar zu verbessern. Sie haben künftig mehr Platz zum Ein- und Aussteigen und auch die Fahrgastinformation wird durch die neue Gestaltung deutlich verbessert“, freut sich Wiener-Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neues Design bei Wiener Linien Haltestellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen