Neuer Vorstand am Flughafen Wien erst im Herbst

©APA
Wie der "Standard" in seiner Freitag-Ausgabe berichtet, soll eine Entscheidung beim Tauziehen um den neuen Vorstand am Flughafen Wien nicht vor Herbst fallen.
Flughafen Wien: "Völlige Erneuerung" im Vorstand
Privatisierung des Flughafens?

Zu diesem Zeitpunkt scheidet Interims-Chef Christoph Herbst, der am gestrigen Donnerstag als Verfassungsrichter angelobt wurde, beimFlughafen Wien aus. Diesen Zeitpolster will laut Bericht die Stadt Wien nutzen, um ihre Kandidaten den Weg zu ebnen.

Zwei Deutsche an der Spitze des Flughafens im Gespräch

Denn der zweite maßgebliche Teilhaber am Flughafen, das Land Niederösterreicher, will zwei Deutsche an der Spitze – was die Wiener ablehnen. Die verbliebenen deutschen Bewerber wollen aber bis zum Wochenende eine Zu- oder Absage haben, andernfalls ziehen diese ihre Bewerbung zurück. Dann blieben Günther Ofner (VP), den Niederösterreichs Landeschef Erwin Pröll (V) nicht will, und Julian Jäger (SP) übrig, so die Zeitung. Obendrein könnten die Wiener mit Gerhard Schmid im Vorstand leichter weiterleben als die Niederösterreicher mit Ernest Gabmann.

Beide Vorstandsverträge laufen Ende 2011 aus.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neuer Vorstand am Flughafen Wien erst im Herbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen