Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neuer Leiter der Wiener Volksoper

Der derzeitige Leiter der Opera National du Rhin Straßburg, Rudolf Berger (42), wird neuer künstlerischer Leiter der Wiener Volksoper.

Dies gaben Kunststaatssekretär Franz Morak (V) und Bundestheaterholding-Chef Georg Springer heute, Dienstag, bei einer Pressekonferenz bekannt. Berger, der frühere Leiter der Wiener Kammeroper, folgt ab der Saison 2003/04 für fünf Jahre auf Dominique Mentha, der das Haus vorzeitig verlässt. Um fünf Jahre verlängert wird außerdem der im September 2004 auslaufende Vertrag Springers.

Der 1960 in Basel geborene Berger besitzt sowohl die österreichische als auch die Schweizer Staatsbürgerschaft. Zu Beginn seiner Karriere war er verantwortlicher Abendspielleiter für Oper und Operette am Landestheater Innsbruck, danach ab 1985 Betriebsleiter am Opernhaus Nizza sowie Produktions- und Oberspielleiter beim Festival in Aix-en-Provence. Das 1990 angetretene Staatsopern-Direktionsteam Waechter/Holender holte Berger nach Wien und ernannte ihn zum Chefdisponenten des Hauses. Ab Jänner 1995 war Berger als Leiter der Wiener Kammeroper und des Mozart-Festivals in Schönbrunn tätig. Seine Intendanz beendete er mit der Spielzeit 1996/97. Seit der Saison 1997/98 ist Berger künstlerischer Leiter an die Opera du Rhin in Straßburg, sein Vertrag endet mit der laufenden Saison.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Neuer Leiter der Wiener Volksoper
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.