Neue Werbe-Plakate "zieren" den "Steffl"

&copy APA
&copy APA
Seit Dienstag hängen am Stephansdom neue Werbeplakate, auf denen Sponsoren unter dem Motto "Der Steffl braucht ihre Hilfe" um Spenden für das Wiener Wahrzeichen bitten.

Auf den beiden Transparenten der „Wiener Städtischen“ und der „Erste Bank“ prangt der Slogan: „Wenn Sie spenden, sind wir schon drei. Der Steffl braucht Ihre Hilfe“. Das Plakat der „Wiener Städtischen“ ist mit roter Farbe, jenes der „Ersten“ mit blauer Farbe gestaltet. Die Werbung soll sich in das Erscheinungsbild des Domes einfügen.

Wie Dompfarrer Anton Faber im Gespräch mit „Kathpress“ betonte, bleibt – wie schon bei den Vorgänger-Plakaten – die Fensteröffnung der Türmerstube ausgespart. Besucher des Stephansturmes haben so einen freien Blick auf die Stadt. Auf den Plakaten ist außerdem im Hintergrund die Baustruktur und die Gliederung des Domes erkennbar.

Ab Neujahr wird es am Turm zusätzlich einen Spendenaufruf der Werbefirma „Gewista“ geben – die sich in Zusammenarbeit mit dem Verein „Rettet des Stephansdom“ für die Erhaltung des Stephansdoms engagiert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Werbe-Plakate "zieren" den "Steffl"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen