Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Straßenbaustellen ab 28. Juli

©Bilderbox
Ab 28. Juli wird es in Wien wieder einige neue Straßenbaustellen geben. Betroffen sind dabei der 2. , 4./5., und der 13. Wiener Gemeindebezirk.

Ab 28. Juli bis voraussichtlich 21. September saniert die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau die Fahrbahn der Hafenzufahrtsstraße (von der Ostbahnbrücke bis zur Seitenhafenstraße) nach den dann abgeschlossenen Rohrlegungsarbeiten von Wien Energie Gasnetz. Die Straßenbauarbeiten werden sowohl am Tag als auch in Teilbereichen in den Nachtstunden durchgeführt. Dabei wird im Arbeitsbereich jeweils ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung für AutofahrerInnen frei gehalten. An Engstellen wird der Fließverkehr fallweise und kurzfristig mit Hilfe einer provisorischen Ampel am Baubereich vorbei geschleust.

Zwischen 28. Juli und voraussichtlich Ende August erfolgt auch in der Rechten Wienzeile (von Wehrgasse bis zur Schleifmühlgasse) eine Fahrbahnsanierung. In diesem Bereich haben die Wiener Wasserwerke im Vorfeld neue Rohre verlegt. Auch hier wird in Abschnitten am Tag und teilweise auch während der Nachtstunden gearbeitet. Für die vorbeifahrenden AutofahrerInnen bleibt während der Bauzeit jedoch wie bisher mindestens eine 3,5 m breite Restfahrbahn frei.

Zwischen Mittwoch (29. Juli) und Freitag (31. Juli) erneuert die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau schließlich die Unterführung der Kennedy Brücke. Diese Arbeiten sind aufgrund der bestehenden Fahrbahnschäden notwendig. Die Arbeiten beginnen hier erst nach der Frühverkehrsspitze gegen 9.00 Uhr. Dabei bleibt jeweils ein Fahrstreifen für den Fließverkehr frei. Nachtarbeit ist keine vorgesehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Straßenbaustellen ab 28. Juli
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen