Neue Radiologie im Herz-Jesu Krankenhaus eröffnet

Der "Multitom Rax" ist das Highlight der neuen Radiologie.
Der "Multitom Rax" ist das Highlight der neuen Radiologie. ©Herz-Jesu Krankenhaus
Beim Tag der offenen Tür am 13. Mai eröffnete das Herz-Jesu Krankenhaus eine neue Radiologie. Auch ein "Multitom Rax" - ein roboterarmiges Röntgengerät gehört nun zur Ausstattung.

Ärzte- und Pflegepersonal standen zum Tag der offenen Tür an rund 20 Informationsständen für Beratungsgespräche, kleine Untersuchungen und Demonstrationen zu Verfügung. Auch Hausführungen durch das gesamte Krankenhaus wurden durchgeführt. Als Highlight galt am Samstag jedoch eindeutig die neue Radiologie mit einem roboterarmigen Röntgengerät.

Neu gestaltete Radiologie mit Multitom Rax

Über drei neue Durchleuchtungsgeräte, die auf dem neuesten Stand der Technik sind, verfügt die Radiologie im Herz-Jesu Krankenhaus nun. Das Multitom Rax (Robotic Assisted X-Ray) gilt hier als das Aushängeschild. Es hat zwei unabhängig voneinander steuerbare Roboterarme für die exakte Positionierung von Röhre und Detekrot, wodurch schnell zwischen den verschiedenen Körperpositionen gewechselt werden kann. Eine Besonderheit des Geräts ist auch die Möglichkeit eines strahlensparenden Durchleuchtungsblicks, womit die Position der Patienten kontrolliert werden kann, bevor das eigentliche Röntgenbild gemacht wird. So lassen sich schlechte Aufnahmen und Wiederholungen vermeiden.

Die Radiologie wurde zudem vergrößert und architektonisch neu konzipiert, um eine persönliche, lichtdurchflutete Atmosphäre zu schaffen. Außerdem wurde für mehr Komfort der Patienten gesorgt: „Nicht der Patient bewegt sich, sondern das Röntgengerät“, erklärt Doz. Bader.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Radiologie im Herz-Jesu Krankenhaus eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen