Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Pickerl-Intervalle für Mopeds und Motorräder

Auch für Mopeds und Motorräder gilt nun das gleiche Pickerl-Intervall wie für Autos.
Auch für Mopeds und Motorräder gilt nun das gleiche Pickerl-Intervall wie für Autos. ©APA (Sujet)
Neuerung beim Pickerl: Ab 1. März 2020 gilt auch für die Fahrzeugklasse L das von den Autos bekannte "3-2-1 Intervall" für die Begutachtungsfrist, erinnerte der ÖAMTC. Darunter fallen Mopeds, Motorräder, Quads und andere Leichtfahrzeuge.

Das bedeutet, dass Halter von Fahrzeugen der L-Klasse ihre Maschinen fortan drei Jahre nach der ersten Zulassung, zwei Jahre nach der ersten Begutachtung und ein Jahr nach der zweiten sowie jeder weiteren Begutachtung überprüfen lassen müssen. Die Neuregelung betrifft auch bereits vor dem 1. März 2020 zugelassene Fahrzeuge. Gilt für ein solches nunmehr eine längere Frist, als auf dem Pickerl nach der Lochung ersichtlich, kann der Zulassungsbesitzer bei der Zulassungsstelle (nicht jedoch bei § 57a-Prüfstellen) ein Pickerl mit dem Geltungszeitraum nach der neuen Regelung verlangen.

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Neue Pickerl-Intervalle für Mopeds und Motorräder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen