Neue Pflanzen ersetzen 77 gerodete Bäume auf der Wiener Ring Straße

Für die 77 gerodeten Bäume auf der Ring Straße werden neue Pflanzen eingesetzt.
Für die 77 gerodeten Bäume auf der Ring Straße werden neue Pflanzen eingesetzt. ©Wikimedia Commons/ My Friend
Die Bezirksvorsteherin des 1. Bezirks, Ursula Stenzel, hatte kürzlich angekündigt, wegen geplanter, angeblich aufgrund des Ringradwegausbaus erforderlicher 70 Baumfällungen auf die Barrikaden gehen zu wollen. Die Stadtgärten sind nun um Beruhigung bemüht. Tatsächlich werden heuer 77 Bäume entfernt - allerdings aus Altersgründen.
Wie viele Bäume werden gefällt?

Die gerodeten Bäumer auf der Ringstraße werden durch ebenso viele Jungpflanzen ersetzt, erklärte Stadtgartendirektor Rainer Weisgram am Donnerstag vor Journalisten. Mit dem Radweg habe dies nichts zu tun.

Bäume müssen keinem Radweg weichen

So gut wie alle betroffenen Bäume hätten das Ende ihres Lebens erreicht und müssten nun Nachwuchspflanzen weichen, versicherte der Chef-Gärtner des Rathauses. Dies sei ein absolut normales Prozedere. Schließlich werden jährlich zwei bis drei Prozent aller rund 100.000 Wiener Straßenbäume ausgetauscht. So wurden auch schon im Vorjahr entlang des Rings 50 Stück ersetzt. Von Kahlschlag oder Massenrodung könne daher keine Rede sein. Man werde mit Stenzel noch “erklärende und erläuternde Gespräche” führen.

Was die heurigen 77 Rodungskandidaten angeht, stehen lediglich drei davon in Zusammenhang mit dem Ausbau des Radwegs auf der Ring-Außenseite. Zwei davon werden gar nicht geschlägert, sondern lediglich örtlich versetzt. Beim dritten handelt es sich laut Weisgram ebenfalls um einen bereits altersschwachen Zeitgenossen beim Parlament. Dieser bekommt ebenfalls einen Ersatz, allerdings nicht genau am jetzigen Standort, sondern einige Meter daneben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Neue Pflanzen ersetzen 77 gerodete Bäume auf der Wiener Ring Straße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen