Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neue Pannen im Atomkraftwerk Biblis A

Im derzeit abgeschalteten Atomkraftwerk Biblis A ist es zu zwei neuen Pannen gekommen. Nach Angaben der Atomaufsicht gelangte keinerlei Radioaktivität in die Umwelt.

Wie die hessische Atomaufsicht am Donnerstag in Wiesbaden berichtete, ließ sich bei Wartungsarbeiten am vergangenen Dienstag eine Armatur im nuklearen Zwischenkühlkreislauf nicht schließen. Daraufhin sei der defekte Antriebsmotor der Armatur ausgetauscht worden.

Einen Tag später riss in der Aufbereitungsanlage für radioaktive Abwässer eine Probeentnahmeleitung aus Kunststoff ab. Das austretende Wasser lief nach Angaben der Atomaufsicht in den Gebäudesumpf. Wie ein Kraftwerkssprecher erklärte, ist die Ursache dieses Zwischenfalls unklar. Eine Gefahr habe nicht bestanden, da das ausgelaufene Wasser bereits aufbereitet und daher nur noch extrem schwach radioaktiv gewesen sei. Nach Angaben der Atomaufsicht gelangte keinerlei Radioaktivität in die Umwelt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Neue Pannen im Atomkraftwerk Biblis A
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.