Neue Krawalle in Südportugal

Im Ferienort Albufeira ist es am Rande der Fußball-Europameisterschaft zu neuen Krawallen gekommen. Englische Hooligans lieferten sich Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Nach Angaben der portugiesischen Behörden wurden wenigstens sechs Randalierer festgenommen.

Etwa 300 englische Fußballfans hatten nach diesen Angaben die Polizei provoziert und Auseinandersetzungen angezettelt. In den vorigen Nächten waren in Albufeira an der Algarve etwa 50 Engländer festgenommen und aus Portugal ausgewiesen worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Neue Krawalle in Südportugal
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.