Neue Grippeart: Hunde können gefährliche Viren übertragen

Hunde können Überträger für die neuartigen Viren sein.
Hunde können Überträger für die neuartigen Viren sein. ©pixabay.com (Themenbild)
Hundebesitzer aufgepasst: Forscher haben in einer Langzeitstudie herausgefunden, dass Hunde einen neuartigen Grippevirus übertragen können. Ein Impfstoff konnte noch nicht dagegen entwickelt werden.

Eine koreanische Langzeitstudie hat ergeben, dass Hund einen neuartigen Grippevirus auf Menschen übertragen können: Ein mutierter Influenza-Erreger, der aus zwei verschiedenen Stämmen entstanden ist.

In Experimenten wurde festgestellt, dass sich die Viren extrem schnell verbreiten können. Die Gefahr einer Pandemie ist daher sehr groß. Ein geeigneter Impfstoff konnte noch nicht entwickelt werden, da dies durch die hohe Mutationsrate der Erreger schwierig sei.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Neue Grippeart: Hunde können gefährliche Viren übertragen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen