Neue griechische Regierung gewann Vertrauensabstimmung

Minsterpräsident Papademos während der Sitzung des Parlaments.
Minsterpräsident Papademos während der Sitzung des Parlaments. ©AP
Das Parlament in Athen hat am Mittwochabend der neuen Regierung unter Ministerpräsident Lucas Papademos das Vertrauen ausgesprochen.

Noch bevor die Abstimmung beendet war, hatten bereits mehr als 151 Abgeordnete für Papademos gestimmt, berichtete das staatliche Fernsehen. Damit sei bereits die absolute Mehrheit erreicht worden. Das Parlament in Athen hat 300 Sitze

255 Abgeordnete stimmten dafür

Die Auszählung am Ende der Abstimmung ergab, dass 255 Abgeordnete für die Regierung votierten, 38 Parlamentarier stimmten dagegen. Dies teilte Parlamentspräsident Filippos Petsalnikos mit. Damit ist die Regierung unter dem ehemaligen Vizepräsidenten der Europäischen Zentralbank, Lucas Papademos, auch formell im Amt bestätigt worden.

Die Übergangsregierung unter dem ehemaligen Vize-Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB) hatte Ende vergangener Woche ihre Arbeit aufgenommen. Sie soll das Land aus der Finanzkrise führen und umfassende Spar- und Reformmaßnahmen durchsetzen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Neue griechische Regierung gewann Vertrauensabstimmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen