AA

Neue Förderungen für Outdoor-Kulturprojekte

Kulturministerium stellt insgesamt zwei Mio. Euro zur Verfügung.
Kulturministerium stellt insgesamt zwei Mio. Euro zur Verfügung. ©APA (Symbolbild)
Das Kulturministerium hat eine neue Förderschiene für Outdoor-Kulturprojekte eingerichtet.

Unter dem Titel "Frischluft - Kunst im Freien" werden Formate im Ausmaß von insgesamt zwei Mio. Euro unterstützt, wurde am Mittwoch mitgeteilt. Das Vorhaben ist Teil des von Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) angekündigten "Neustart Kultur"-Pakets.

Neue Kulturförderschiene "Frischluft"

Das Programm richtet sich an Kunst- und Kultureinrichtungen aller Sparten mit Sitz in Österreich, wobei in der Aussendung besonders die Freie Szene hervorgehoben wurde. "Wir wissen nicht, wann der Veranstaltungsbetrieb in Österreich wieder starten kann", so Mayer. "Wir wissen aber, dass zumindest zu Beginn im Außenbereich mehr möglich sein wird als innen." Daher wolle man gezielt Aktivitäten im Freien unterstützen.

Die Förderhöhe für in sich abgeschlossene Einzelprojekte beläuft sich auf 10.000 bis 80.000 Euro. Für die Beurteilung der Einreichung ist eine unabhängige Jury zuständig, die die Vorhaben nach Kriterien "wie dem künstlerischen und dem thematischen Zugang, dem Vermittlungskonzept oder auch der Ausgewogenheit der verschiedenen Sparten, Zielgruppen und der regionalen Verteilung im Gesamtprogramm" bewerten wird. Die Einreichfrist läuft bis 15. Mai.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neue Förderungen für Outdoor-Kulturprojekte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen