Neue Flagge für Afghanistan

Bei einer feierlichen Zeremonie ist zum ersten Mal die neue Nationalflagge von Afghanistan gehisst worden. Die alte Königsflagge von 1964 wurde wieder eingeführt.

„Dies ist die Flagge des Stolzes, die Flagge der Märtyrer“, sagte der Minister für Grenzangelegenheiten, Amanullah Sadran, vor einer Versammlung von rund hundert Regierungsvertretern. Wer die Flagge ablehne, zeige damit auch seine Missachtung der Übergangsregierung und der „Unabhängigkeit Afghanistans“. Während des 23 Jahre dauernden Bürgerkriegs hatte es keine einheitliche Nationalflagge gegeben.

Die Interimsregierung in Kabul hatte die alte Königsflagge von 1964 am Montag wieder eingeführt. Ex-Präsident Barhanuddin Rabbani hatte sie Anfang der 90er Jahre abgeschafft. Die königlichen Nationalfarben Schwarz-Rot-Grün sind auf der neuen Fahne ergänzt durch den Satz: „Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet.“

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Neue Flagge für Afghanistan
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.