Neue Austria-Osttribüne: Mehr Heimvorteil?

4.200 Zuschauer finden Platz
4.200 Zuschauer finden Platz ©APA (Archiv/Pfarrhofer)
Mit einem Freundschaftsspiel gegen den deutschen Bundesligisten Dortmund wird am Freitag (19.30 Uhr) die neue Osttribüne des Traditionsklubs Austria Wien eingeweiht.

Sie wird 4.200 Zuschauern Platz bieten und in Zukunft die Fans der Veilchen beheimaten, die vom Westen des Horr-Stadions in den Osten wechseln werden. Trainer Daxbacher erwartete sich vor allem eine Steigerung des Heimvorteils.

“Es liegt nun auch an der Mannschaft, das Stadion mit guten Leistungen zu füllen”, fügte Daxbacher hinzu. Auch AG-Vorstand Thomas Parits rechnete damit, dass in einem vollen Horr-Stadion nun eine “super Atmosphäre” herrschen werde. Mit dem Bau der neuen Tribüne wurde auch die Infrastruktur verbessert. Im Inneren der neuen Osttribüne wird es unter anderem einen Fanshop, ein Restaurant und ein Museum geben.

Im Europacup ist das Horr-Stadion nun bis zum Europa-League-Semifinale zugelassen. Die Osttribüne bietet bei internationalen Spielen 3.000 Zusehern Sitzplätze. “Wir können in Zukunft durchaus auch die Heimspiele der Gruppenphase im Horr-Stadion spielen”, sagte Finanz-Vorstand Kraetschmar. Die neue Tribüne kostete 9,3 Mio. Euro, 4,5 davon wurden aus Mitteln der Stadt Wien gefördert.

Beide Teams werden im Eröffnungsspiel – dem Höhepunkt des Festaktes am Freitag – ohne ihre Teamspieler antreten. Bei Dortmund sind insgesamt neun Spieler auf Länderspielreise, der Austria fehlen A-Teamspieler Joachim Standfest und insgesamt fünf Nachwuchs-Teamspieler. Das Match gegen die Borussia ist auch Teil einer Kooperation der Austria mit dem deutschen Bundesliga-Club. Die Zusammenarbeit beinhaltet neben regelmäßigen Freundschaftsspielen auch einen Jugendspieler- und Trainer-Austausch.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Neue Austria-Osttribüne: Mehr Heimvorteil?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen