Neue Ausbildung zur Pflege

Bakkalaureat-Studium "2in1-Modell Pflege" an der Paracelsus Medizinischen Privatuni verbindet Praxis und Theorie Salzburg.

Mit einem neuen Bildungsangebot für das Berufsfeld Pflege startete am Mittwoch an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg das Studium “2in1-Modell Pflege”, das durch seine Inhalte Praxis und Theorie verbindet. Die Absolventen erhalten nach sieben Semestern sowohl den universitären Bakkalaureatsabschluss als auch die Berufsberechtigung in Form des Diploms zur allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege, teilte die Uni in einer Aussendung mit.

Das Studium ermögliche ein den europäischen Anforderungen entsprechendes Bildungsangebot für das Berufsfeld Pflege. Dadurch ist es ab heute auch in Salzburg möglich, den modernen internationalen Erfordernissen der pflegerischen Ausbildung gerecht zu werden. Gemeinsam mit den kooperierenden Gesundheits- und Krankenpflegeschulen Wels und dem Rudolfinerhaus in Wien wurden aus 160 Bewerbern 43 Maturanten ausgewählt, die ihre Ausbildung geteilt an einer der beiden Schulen und an der Paracelsus Universität durchlaufen werden.

Mit dem “2in1-Modell Pflege” haben sich die Partner zum Ziel gesetzt, professionelle und kompetente Pfleger auszubilden, die zudem über ein wissenschaftliches Verständnis verfügen. “Für Österreich und speziell für Salzburg werden – dem Bedarf entsprechend – moderne Berufsbilder entwickelt. Die Absolventen werden mit jenen Kompetenzen und Fertigkeiten ausgestattet, die sie im direkten Umgang mit kranken Menschen und in der interprofessionellen Zusammenarbeit benötigen”, so Prof. Jürgen Osterbrink, Vorstand des Instituts für Pflegewissenschaft an der Paracelsus Universität. Der Nutzen für die Praxis habe dabei oberste Priorität, denn Pflege werde immer komplexer: die Bevölkerung altert, die Leistungsfähigkeit der Medizin steigt stetig.

Den zukünftigen Bachelors der Pflegewissenschaft winken im vielseitigen Pflegeberuf auch noch andere Chancen: Jene, die sich für eine wissenschaftliche Karriere entscheiden, ist die Weiterqualifikation zum Master oder zur Promotion jederzeit möglich. Bewerbungen für den Studiengang 2009/2010 sind an den beiden kooperierenden Gesundheits- und Krankenpflegeschulen bereits wieder möglich.

  • VIENNA.AT
  • Campus News
  • Neue Ausbildung zur Pflege
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen