Neuauszählung nach Afghanistan-Wahl begonnen

Zehn Prozent der Wahllokale betroffen
Zehn Prozent der Wahllokale betroffen ©APA (epa)
Die Neuauszählung eines Teils der Stimmen aus der Präsidentschaftswahl im August in Afghanistan hat begonnen. Diese werde mehrere Tage dauern, sagte der Chef der Wahlkommission, Sekria Baraksai, am Montag. Mit Ergebnissen könne in der nächsten Woche gerechnet werden. Es werden Stimmen aus rund zehn Prozent der Wahllokale neu ausgezählt.

Laut dem vorläufigen Endergebnis von Mitte September hat der afghanische Staatschef Hamid Karsai bei der umstrittenen Wahl 54,6 Prozent der Stimmen erhalten. Sein Herausforderer Abdullah Abdullah konnte 27,8 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Laut EU-Beobachtern könnten allerdings bis zu 1,5 Millionen der Stimmen gefälscht gewesen sein. Die Betrugsvorwürfe führten zu der stichprobenartigen Neuauszählung. (Schluss) ed

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Neuauszählung nach Afghanistan-Wahl begonnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen