Neu aufgelegter AK-Leitfaden zu Produktkennzeichnung

Den Kunden wird der Lebensmitteleinkauf nicht leicht gemacht, es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Pseudo-Güte-, Herkunfts- und Markenzeichen. "Konsumenten werden mit den vielen unterschiedlichen Zeichen oft eher verwirrt als informiert", sagte AK-Konsumentenschützer Heinz Schöffl am Donnerstag.

Die Arbeiterkammer hat deshalb einen Leitfaden durch das Zeichen-Dickicht überarbeitet. Mit der neu aufgelegten Gratis-Broschüre “Produktkennzeichnungen am Lebensmittelsektor” will die AK den Überblick verbessern.

In der Broschüre werden die Käufer darüber informiert, was die Zeichen wirklich bedeuten und was sie nicht bedeuten. “Konsumenten erliegen häufig falschen Eindrücken und greifen etwa wegen der grafischen oder bildlichen Gestaltung mit Wiesen, Almen oder Bergen zu einem bestimmten Produkt”, so Schöffl. “Doch ein Produkt mit Abbildungen von glücklichen Kühen auf Almen etwa muss kein Bioprodukt oder oft nicht einmal ein Produkt von der Alm sein.”

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Neu aufgelegter AK-Leitfaden zu Produktkennzeichnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen