NEOS bereiteten ersten Antrag vor

NEOS-Chef Matthias Strolz
NEOS-Chef Matthias Strolz
Die neu in den Nationalrat eingezogenen NEOS haben in ihrer Klubklausur vor der Konstituierung des Nationalrates ihren ersten Antrag vorbereitet: Sie wollen eine Senkung der Parteienförderung um 75 Prozent durchbringen. Zudem plant die neue Fraktion, eine Enquetekommission zum Thema Pensionen bei der ersten Nationalratssitzung zu beantragen, kündigte Klubdirektor Stefan Egger am Freitag an.


Auch weiterhin sind die NEOS drauf und dran, nach dem erfolgreichen Wahlkampf Strukturen zu schaffen. So wurden bei der Klausur am Freitag auch Entscheidungen zu Mitarbeitern getroffen. Wo sich die Neupartei im Hohen Haus künftig einquartieren wird, steht hingegen noch nicht fest. Bis zum 4. November sind die NEOS provisorisch im Lokal II des Hohen Hauses beherbergt.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • NEOS bereiteten ersten Antrag vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen