Neo-Austrianer Sax vor Trainingslager verletzt

Maximilian Sax fällt vor dem Trainingslager verletzt aus.
Maximilian Sax fällt vor dem Trainingslager verletzt aus. ©APA/HANS PUNZ
Der FK Austria Wien reist am Dienstag ohne Maximilian Sax ins Trainingslager nach Seeboden. Beim letzten Testspiel feierte man hingegen einen Kantersieg gegen den SC Poysdorf.

Der vom Fußball-Bundesliga-Rivalen FC Admira gekommene Zugang muss wegen eines Knochenmarksödems im rechten Wadenbein passen und bleibt in Wien. Der 25-jährige Mittelfeldspieler verpasste wegen der Blessur auch den 8:0-Test-Kantersieg gegen den niederösterreichischen Erste-Klasse-Club SC Poysdorf.

Alon Turgeman traf dreimal

Dabei gab Ex-Sturm-Graz-Stürmer Bright Edomwonyi am Freitag mit einem Doppelpack ein gelungenes Debüt im Austria-Dress. Der 27-jährige Israeli Alon Turgeman traf dreimal. Für die Austria war es der vierte Zu-Null-Sieg in der laufenden Vorbereitung, allesamt allerdings gegen schwächere Gegner. Zum Einsatz kam mit Azbe Jug auch ein derzeit vereinsloser Tormann. Der 26-jährige Slowene stand bis Ende August 2017 bei Sporting Lissabon unter Vertrag, nachdem er zuvor für Girondins Bordeaux tätig gewesen war. Durchsetzen konnte er sich bei beiden Teams nicht.

Deutscher Stephen Sama wird nicht verpflichtet

Nicht verpflichtet wird von den Wienern Stephen Sama. Dem Testspieler, ein 25-jähriger deutscher Innenverteidiger, wurde bereits abgesagt.

Ein klares Erfolgserlebnis gab es auch für Meister Red Bull Salzburg. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose fertigte im ersten Vorbereitungs-Testspiel den Regionalliga-West-Club SV Seekirchen mit 7:0 ab. Reinhold Yabo (11.), Fredrik Gulbrandsen (35.), Romano Schmid (53., 83.), Philipp Sturm (56.), Patson Daka (59.) und Masaya Okugawa (78.) trugen sich in die Schützenliste ein.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Neo-Austrianer Sax vor Trainingslager verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen