Nächtigungszahlen in Wien auf Rekordwert

Die Hotels in Wien konnten ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2011 auf 182 Millionen Euro steigern.
Die Hotels in Wien konnten ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2011 auf 182 Millionen Euro steigern. ©APA
WienTourismus meldete für das erste Halbjahr 2011 Erfolgszahlen: Die Nächtigungen stiegen um 5,3 Prozent auf 5 Millionen und der Netto-Umsatz der Hotellerie kletterte auf 182,3 Millionen Euro.

“Ein rekordträchtiges Ergebnis, zu dem sich die Wiener Tourismusbranche ausgiebig gratulieren darf”, kommentierte Kettner die positive Halbjahresbilanz. “Dazu hat auch ein Rekord-Juni beigetragen”, so der Tourismusdirektor weiter, “der erste, in dem die Nächtigungen die Millionengrenze überschritten haben. Von den Hauptmärkten blieben Deutschland und Österreich mit einem Prozent und 4 Prozent unter den Vergleichszahlen 2010, doch allein das Plus von 41 Prozent aus Russland hat dies schon weit mehr als nur aufgewogen. Als ‘Hoffnungsmarkt’ kann nur Indien noch gelten, doch ein 55-prozentiges Plus von dort zeigt, wie berechtigt die Hoffnungen sind und wie sinnvoll die Investitionen.”

Wiener sind zufrieden: 1.800 Betten mehr, trotzdem bessere Auslastung

Vom positiven Halbjahresergebnis profitierten alle Kategorien der Wiener Beherbergungsbetriebe außer den 4-Sterne-Häusern, deren kumulierte Nächtigungen knapp unter der Vergleichszahl 2010 blieben. Beachtlich ist die Auslastungsentwicklung der Wiener Hotels sagt WienTourismus: Obwohl sich deren Gesamtkapazität vom vorigen auf den heurigen Juni um 1.800 Betten erhöhte, blieb der befürchtete Auslastungseinbruch aus. Die durchschnittliche Bettenauslastung stieg auf 52,5 Prozent.

(APA/red)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nächtigungszahlen in Wien auf Rekordwert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen