Nationalfeiertag: "Tag der offenen Tür" in Museen

Am Nationalfeiertag am 26. Oktober heißt es in vielen Wiener Museen wieder "Tag der offenen Tür" mit besonderen Programmen und Ermäßigungen. Spezielles Augenmerk wird dabei auf Familienfreundlichkeit gelegt: Zahlreiche Aktivitäten locken etwa bei freiem Eintritt ins MAK, oder ins Technische Museum, wo das "große Familienfest" mit Kinderflohmarkt und Hochspannungsvorführung gefeiert wird.

Freien Eintritt in die derzeit laufenden Ausstellungen zum “Phänomen Homer” und den “Annäherungen an die Ferne” gibt es auch in der Nationalbibliothek. Besonderen Andrang gibt es am 26. Oktober üblicherweise auch im Heeresgeschichtlichen Museum, das heuer für alle Besucher einen Platz im Cockpit des Abfangjägers Draken bietet.

Nicht gratis, aber ermäßigt ist der Eintritt in der Wiener Kunsthalle, wo die aktuelle Ausstellung zu “1989” um fünf Euro besichtigt werden kann. Im Belvedere sind bei gültigem Ticket die Führungen durch die aktuellen Ausstellungen zu “Meisterwerken des Belvedere”, “Herbert Boeckl” und “Wiener Musterzimmer” kostenlos dabei.

Kunsthistorisches Museum, Schatzkammer, Neue Burg, Wagenburg sowie Schloss Ambras sind am 26. Oktober bei ermäßigtem Eintritt für Erwachsene und gratis für Kinder und Schüler geöffnet. Zu bestaunen gibt es unter anderem eine Fechtvorführung in KHM und Neuer Burg sowie “Ritter zum Anfassen”. Eine eigene, kostenlose Rätselrallye sowie ein kindgerechter Audioguide wird Kindern in der Albertina angeboten.

Musikalische Abwechslung gibt es am Rathausplatz mit einem Musical-Konzert der Vereinigten Bühnen Wiens mit beliebten Nummern aus den beiden aktuellen Produktionen “Rudolf – Affaire Mayerling” und “Tanz der Vampire”. Bei den beiden traditionellen Nationalfeiertagskonzerten der Wiener Symphoniker und Philharmoniker steht heuer wieder Beethovens “Leonoren-Ouvertüre” aus dem “Fidelio” auf dem Programm.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Nationalfeiertag: "Tag der offenen Tür" in Museen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen