Nationalbibliothek erwarb Torberg-Typoskript

Erfreulicher Zuwachs des Bestands der Österreichischen Nationalbibliothek: eine von Friedrich Torberg zusammengestellte Gedichtauswahl.

Eine von Friedrich Torberg zusammengestellte Gedichtauswahl aus den Jahren 1933 bis 1945 ist nun im Besitz der Österreichischen Nationalbibliothek. Wie es heute, Donnerstag, in einer Aussendung heißt, sei es gelungen, das literaturwissenschaftlich bedeutende Typoskript “Die Rettung” aus dem Nachlass der Schauspielerin Judith Holzmeister zu erwerben. Das Typoskript stelle “ein interessantes Bindeglied zwischen den Motiven eines frühen Entwurfs und denen der eigentlichen Publikation dar, die vor allem das Erleben der Flucht und des Heimatverlustes thematisiert”.

In der 1950 in New York verfassten Vorbemerkung betone Torberg, die Gedichte seien unter dem Eindruck des allmählich fortschreitenden Verlustes seiner sprachlichen und geistigen Heimat entstanden. In Amerika habe er fünf Jahre vergehen lassen, bevor er sich “die Urteilskraft anmaßte”, eine Auswahl der zwar im Original verlorenen, aber zumeist schon in Zeitschriften oder Anthologien abgedruckten Gedichte zu treffen.josefsplatz 1, 1010, wien, austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Nationalbibliothek erwarb Torberg-Typoskript
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen