Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nahost: Raketenangriff in Gaza

Bei einem israelischen Hubschrauberangriff in Gaza-Stadt sind nach palästinensischen Angaben zwei Mitglieder der militanten Gruppe Islamischer Dschihad getötet worden.

Ein Hubschrauber habe auf das Auto der beiden Männer gefeuert, hieß es in palästinensischen Sicherheitskreisen. Das Viertel, in dem sich der Angriff ereignete, gilt als Hochburg militanter Palästinenser.

Ein Sprecher der israelischen Armee sagte, der Angriff habe einem ranghohen Mitglied des Islamischen Dschihad gegolten, der hinter einer ganzen Reihe von Anschlägen auf Israelis stecke. Dazu gehöre auch der Angriff im Mai auf ein Armeefahrzeug, bei dem sechs Soldaten getötet worden seien.

Israel hatte wiederholt Anführer militanter Gruppen bei gezielten Angriffen in den Palästinenser-Gebieten getötet. Der Islamische Dschihad und andere militante Palästinenser-Gruppen wie die Hamas haben sich zu zahlreichen Selbstmordanschlägen in Israel bekannt, bei denen hunderte Menschen getötet wurden.

Khaled al Batesh, ein Anführer des Islamischen Dschihad in Gaza-Stadt, sagte, der Tod Hakem Rahims und seines Stellvertreters werde die Gruppe nicht stoppen. „Unser Kampf wird weitergehen, und der Feind wird einen hohen Preis für seine Verbrechen zahlen“, sagte Al Batesh.

13-Jähriger Palästinenser im Gazastreifen getötet

Bei einem innerpalästinensischen Streit um einen Angriff auf israelische Soldaten im Gazastreifen ist am Freitag ein 13-jähriger Junge getötet worden. Drei weitere Menschen seien bei dem Zusammenstoß in Beit Hanun im nördlichen Gazastreifen verletzt worden, sagten Palästinenser.

Nach Angaben palästinensischer Sicherheitskräfte wurde der junge Mann von israelischen Soldaten erschossen; laut Augenzeugen wurde er dagegen von einem Palästinenser getroffen.

Nach diesen Angaben hatte eine Familie aus dem Ort versucht, Kämpfer der militanten Organisation Islamischer Dschihad davon abzuhalten, eine Rakete auf israelische Ziele abzufeuern.

Die israelische Armee ist seit Ende vergangenen Monats auf dem Gebiet der Ortschaft im Einsatz. Bei den Kämpfen im Gazastreifen werden regelmäßig auch Häuser von Familien zerstört.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Nahost: Raketenangriff in Gaza
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.