Nahost-Konflikt: Pro-Palästinensische Demonstration in Wien

Demo am Freitag in Wien.
Demo am Freitag in Wien. ©APA/Sujet
Rund 60 pro-palästinensische Aktivisten der Organisation "Gaza muss leben" haben am Freitag bei einer Demonstration am Wiener Stephansplatz die Aufhebung des israelischen Embargos gegen den Gazastreifen gefordert.
Rückblick: Große Demo in Wien

Dies sei als “erster Schritt für eine Lösung des Konflikts notwendig”, sagte Wilhelm Langthaler, einer der Gründer des Personenkomitees von “Gaza muss leben”.

Israel müsse zudem zwingend mit der Hamas – die demokratisch legitimiert sei – verhandeln, forderte Langthaler weiter. Die Demonstration verlief nach Polizeiangaben friedlich.

Pro-Palästina Proteste häufen sich

Unterdessen gibt es auch in Israel immer wieder Pro-Palästina Proteste, betonte der israelische Ex-Politiker Yehuda Ben Meir, Meinungsforscher und Mitarbeiter des “Institute for National Security Studies”. Insbesondere in den größeren Städten wie Tel Aviv und Haifa gebe es besonders viele Demonstrationen. Immer wieder müsse die Polizei eingreifen, um Reibereien mit Gegendemonstrationen zu vermeiden.

Diese seien aber im Vergleich zur Grundstimmung in Israel “unbedeutend”, so Ben Meir.

Unterstützung für Aktionen im Gaza

“Alle bisherigen Medienumfragen zeigen eine übereinstimmende Unterstützung für die Militäraktion in Gaza”, erklärte Ben Meir weiter. Die Umfrageergebnisse seien seit dem Beginn der Militäroperation beständig.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nahost-Konflikt: Pro-Palästinensische Demonstration in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen