Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nächster weltweiter Klimastreik am 25. September

Auch in Österreich sind Aktionen am 25. September geplant.
Auch in Österreich sind Aktionen am 25. September geplant. ©APA/AFP (Sujet)
Fridays for Future plant am 25. September wieder einen globalen Klimastreik. Auch in Österreich werden an diesem Tag wieder Demonstrationen stattfinden.

Das teilte die Klimaschutzbewegung am Freitag mit. Hygieneauflagen werden dabei eingehalten, versicherten die Organisatoren in einer Aussendung.

Fridays for Future geht im Herbst wieder in weltweiten Klimastreik

"Die Pandemie hat uns gezeigt, dass Politiker*innen schnell und im Einklang mit der besten verfügbaren Wissenschaft handeln können. Aber selbst inmitten der Pandemie schreitet die Klimakrise weiter voran. Österreich hat noch keine ambitionierte Maßnahmen ergriffen, um die Treibhausgasemissionen dauerhaft zu senken. Die Milliarden-Investitionen, die jetzt getätigt werden, um die Pandemie und ihre Folgen zu bekämpfen, müssen im Einklang mit dem Pariser Abkommen stehen", sagte Gerrit Osabal, Aktivist in Wien.

Fridays for Future wird hauptsächlich von jungen Menschen getragen und organisierte in der Vergangenheit schon mehrfach großangelegte globale Klimastreiks. Die bisher letzte derartige Aktion gab es im November. Bei dem neuen Aktionstag im September sind laut Fridays for Future auch in mehreren Städten und Gemeinden in Österreich Protest-Aktionen geplant. Weltweit sollen Demonstrationen in tausenden Städten organisiert werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Nächster weltweiter Klimastreik am 25. September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen