Nadelöhr Friedensbrücke wird generalsaniert

Friedensbrücke wird generalsaniert
Friedensbrücke wird generalsaniert ©vienna.at / Wertanek
Seit Montagnacht ist die Friedensbrücke in Wien-Alsergrund in Fahrtrichtung Brigittenau für den Autoverkehr gesperrt, die Umleitung erfolgt über die Roßauer Lände und die Augartenbrücke. Fußgänger, Radfahrer und Straßenbahn ist die Überquerung der Brücke weiterhin in beiden Richtungen möglich.

Die stark befahrene und wichtige Verbindung über den Donaukanal vom 9. Bezirk in Richtung 20. Bezirk bleibt bis voraussichtlich Ende August gesperrt. Autofahrer, die von der Alserbachstraße in Richtung Wallensteinplatz wollen, müssen großräumig über Roßauer Lände – Augartenbrücke – Obere Donaustraße oder Untere Augartenstraße ausweichen. Richtung 9. Bezirk stehen Autofahrern nur ein Geradeaus- und ein Linksabbiegestreifen zur Verfügung. Der ÖAMTC befürchtet teils erhebliche Verzögerungen zu den Verkehrsspitzen.

Die Friedensbrücke wurde zuletzt vor 40 Jahren saniert. Speziell die Fahrbahnübergänge und die Gehwegkonstruktion sind in Mitleidenschaft gezogen und werden erneuert. Die Arbeiten an der nunmehr 83 Jahre alten Brücke werden in mehreren Abschnitten durchgeführt und kosten 5,1 Millionen Euro.

friedensbrücke, 1090 wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nadelöhr Friedensbrücke wird generalsaniert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen