Nackter Hintern für Film-Werbung

Hollywood-Star George Clooney hält zu Werbezwecken für seinen neuen Film „Solaris“ auch seinen nackten Hintern in die Kamera.

„Das haben wir gemacht, um den Film besser vermarkten zu können“, sagte der 41-Jährige dem Männermagazin „Playboy“. „Solaris“ sei „ein anspruchsvoller Film ohne aufwändige Spezialeffekte, der sich in Zeiten wie diesen schlecht promoten lässt. Wenn mein Arsch dem Werk hilft, habe ich kein Problem damit.“ Der Streifen kommt am 6. Februar in die österreichischen Kinos.

Clooney sagte weiter, dass er in nächster Zeit nicht heiraten wolle. Er habe inzwischen seine Wette mit Schauspiel-Kollegin Nicole Kidman verlängert. Sie hatte 10.000 Dollar darauf gesetzt, dass Clooney mit 40 Jahren wieder verheiratet sei. Clooney sagte, er habe den Wetteinsatz „sofort um das Doppelte erhöht, dass ich auch mit 50 nicht verheiratet sein werde“.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Nackter Hintern für Film-Werbung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.