Nacktauftritt sollte eine Million Dollar einbringen

Hinter einem Nacktauftritt eines jungen Mannes bei einer Wahlkampfveranstaltung mit US-Präsident Barack Obama steckt nach eigenen Angaben der Milliardär Alki David und ein von ihm ausgelobter Gewinn in Höhe von einer Million Dollar (717.566 Euro). Ziel sollte es sein, sich vor dem Präsidenten zu entblößen und dabei den Schriftzug seiner Internetseite auf der Brust zu zeigen, sagte David.

Der 24-jährige New Yorker war am Sonntag unter anderem wegen unsittlicher Entblößung und ungebührlichen Benehmens in Gewahrsam genommen worden, berichtete die Polizei. Er sei ein Anhänger von Obama, aber Flitzen sei ein bewährtes Mittel, um Aufmerksamkeit zu bekommen, sagte David den Zeitungen “Philadelphia Inquirer” und “Philadelphia Daily News”. David betreibt die Internetseiten FilmOn und Battlecam.com

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Nacktauftritt sollte eine Million Dollar einbringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen