Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachwuchs für Salma Hayek

©AP
Die Hollywood-Schauspielerin Salma Hayek ist mit 41 Jahren zum ersten Mal Mutter eines kleinen Mädchens geworden.  

“Mutter und Kind sind wohlauf”, zitierte der Internetdienst “tmz.com” Hayeks Sprecherin Cari Ross am Freitagabend. Der Vater der kleinen Valentina Paloma ist der französische Konzernchef Franñois-Henri Pinault, der die aus Mexiko stammende Hayek bald auch vor den Traualtar führen will.

Das Baby ist das dritte Kind des 45-jährigen Franzosen. Zu seinem Luxusimperium PPR gehören Firmen wie Gucci, Balenciaga und Yves Saint Laurent sowie das Auktionshaus Christie’s und der Sportartikelhersteller Puma.

Hayek, die mit Filmen wie “Bandidas” und “Desperado” bekannt wurde, war 2003 mit ihrem Künstlerfilm “Frida” über die mexikanische Malerin Frida Kahlo für den Oscar und den Golden Globe nominiert worden. Vor ihrer Beziehung mit Pinault war sie vier Jahre lang mit dem amerikanischen Kollegen Edward Norton zusammen, ehe sie 2003 ein Verhältnis mit dem Schauspieler Josh Lucas begann. Diese Beziehung ging ein Jahr später in die Brüche.

Pinault steht seit 2005 an der Spitze von PPR (ehemals Pinault- Printemps-Redoute), wozu auch die Handelsketten FNAC und Printemps gehören. Doch erst im Frühjahr war es ihm mit der Übernahme von Puma gelungen, aus dem Schatten seines Vaters zu treten, des PPR-Gründers und Milliardärs Franñois Pinault. Pinault senior konzentriert sich heute ganz auf seine eindrucksvolle Sammlung zeitgenössischer Kunst in Venedig – wo auch Hayek gelegentlich zu Gast ist.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Nachwuchs für Salma Hayek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen