Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nachbarn retteten 78-Jährige bei Wohnhausbrand in NÖ: Vier Verletzte

Ein Brand im Bezirk St. Pölten forderte Verletzte
Ein Brand im Bezirk St. Pölten forderte Verletzte ©APA (Sujet)
Am Donnerstagvormittag kam es in Frankenfels (Bezirk St. Pölten) zu einem Wohnhausbrand, der vier Verletzte forderte. Das Feuer brach gegen 11.15 Uhr in einem Wintergarten aus.

Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ war das Feuer in einem Wintergarten durch eine Kerze ausgelöst worden, die eine Kunstfasertischdecke und eine Sitzgruppe zum Brennen brachte. Zwei Nachbarn (20 und 44) reagierten selbstlos und retteten eine Pflegebedürftige (78) ins Freie.

Nachbarn bemerkten den Brand in NÖ

Der 44-Jährige habe am späten Vormittag Flammen und Rauch im Wintergarten und zugleich Eingangsbereich des Objektes bemerkt, teilte NÖ Feuerwehrsprecher Franz Resperger mit. Im Wissen, dass sich die alte Dame im Haus befand, sei er sofort hingerannt und durch ein Fenster hineingeklettert. Ihm zur Hilfe sei der nur mit einer kurzen Hose bekleidete 20-Jährige gekommen, schilderte er. Der Ersthelfer, der noch die Feuerwehr verständigt hatte, habe danach noch versucht, die Flammen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte mithilfe eines Feuerlöschers in Schach zu halten. Dabei zog er sich laut Feuerwehr neben einer Rauchgasvergiftung schwere Verbrennungen zu.

Vier Verletzte – Haus schwer beschädigt

Der 20-Jährige trug neben einer Rauchgasvergiftung schwere Schnittwunden an den Füßen davon. Auch die 78-Jährige erlitt ebenso eine Rauchgasvergiftung wie ihre Pflegerin (51), die von dem Brand zunächst nichts mitbekommen hatte, es dann aber ebenfalls mithilfe der Retter ins Freie schaffte. Die vier Verletzten wurden mit der Rettung in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht.

Zwei Feuerwehren standen mit 30 Mitgliedern im Löscheinsatz. Nach Angaben des Landeskommandos wurde das Haus durch Flammen und Rauch total beschädigt.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Nachbarn retteten 78-Jährige bei Wohnhausbrand in NÖ: Vier Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen