Nach Wasserrohrbruch: Sperre der Wiener Westausfahrt aufgehoben

Zwei Tage nach dem spektakulären Wasserrohrbruch in Wien-Fünfhaus ist am heutigen Donnerstag in der Früh die Sperre der Wiener Westausfahrt wieder aufgehoben worden.
Wie die ARBÖ-Informationszentrale der APA mitteilte, dürfte es damit keine Verkehrsbehinderungen mehr geben. Durch den Wasserrohrbruch war der Straßenbelag auf der vielbefahrenen Linken Wienzeile auf der Höhe des Schlosses Schönbrunn völlig zerstört worden und die Westausfahrt musste gesperrt werden.

Ein umfangreiches Verkehrschaos war die Folge. Am gestrigen Mittwoch war nur ein Fahrstreifen befahrbar, und es kam weiterhin im gesamten Einzugsgebiet zu umfangreichen Staus. Vor allem der Frühverkehr kam fast vollständig zum Erliegen. Am heutigen Donnerstag gab es jedoch keine Staus.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nach Wasserrohrbruch: Sperre der Wiener Westausfahrt aufgehoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen