Nach Tankstellenüberfall in Tirol wurden drei Verdächtige gefasst

Drei Verdrächtige wurden gefasst
Drei Verdrächtige wurden gefasst ©BilderBox/Symbolbild
Nach einem Überfall auf eine Tankstelle im Tiroler Bezirk Imst hat die Polizei Freitag früh drei Verdächtige gefasst.

Ein 21-jähriger Tiroler stürmte maskiert und mit einem Messer bewaffnet in die Tankstelle und erbeutete einen geringen Bargeldbetrag und etliche Autobahnvignetten. Anschließend flüchtete er mit zwei Komplizen in einem Pkw. Das Fluchtauto wurde auf der Inntalautobahn (A12) bei der Ausfahrt Innsbruck-West von Beamten gestoppt.

“Wir haben die Beute in dem Fahrzeug sicherstellen können”, berichtete Edmund Wiesbauer vom Landeskriminalamt. Der Einheimische hatte gegen 00.30 Uhr die Tankstelle in Ötztal Bahnhof betreten und den Tankwart mit dem Messer bedroht. Die beiden Komplizen dürften indessen in dem Fluchtauto vor der Tankstelle gewartet haben. Unmittelbar nach dem Überfall wurde eine Alarmfahndung eingeleitet. Bei der Einvernahme habe der 21-Jährige angegeben, unter Drogen- und Medikamenteneinfluss gestanden zu sein.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Nach Tankstellenüberfall in Tirol wurden drei Verdächtige gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen