Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach gescheitertem Juwelier-Raub in Wien: Ungar festgenommen

Gescheiterter Juwelier-Raub in Wiener City: Ungar festgenommen
Gescheiterter Juwelier-Raub in Wiener City: Ungar festgenommen ©APA (Sujet)
Ein Juwelier-Räuber, der im Vorjahr in einem Geschäft in der Wiener City zugeschlagen hatte, konnte nun in Ungarn festgenommen werden.

Wie die Wiener Landespolizeidirektion am Samstag bekannt gab, soll der 40-jährige Ungar am 22. November 2013 die Inhaberin des Juwelen-Ladens mit einem Küchenmesser bedroht und die Frau mit Schlägen und Tritten bedacht haben.

Festnahme nach Juwelier-Raub

Da die Juwelierin laut um Hilfe schrie, flüchtete der Mann ohne Beute. Den Ermittlern vom Landeskriminalamt Wien gelang es in weiterer Folge, den Verdächtigen namentlich auszuforschen. Dieser war jedoch unmittelbar nach der Tat in sein Heimatland geflüchtet. Am 1. Oktober 2014 klickten dort für den 40-Jährigen aufgrund eines europäischen Haftbefehls die Handschellen. Er wurde nach Österreich überstellt, wo er laut Polizei ein umfassendes Geständnis abgelegt haben soll. Ihn erwartet nun ein Prozess wegen versuchten schweren Raubes. Strafrahmen: Fünf bis 15 Jahre Haft.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nach gescheitertem Juwelier-Raub in Wien: Ungar festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen