Nach Aufregung Flugverbot über dem Oktoberfest

Werbeflugzeug sorgte für Irritationen
Werbeflugzeug sorgte für Irritationen ©APA(Archiv/dpa)
Über der Münchner Wiesn herrscht von diesem Wochenende an ein Flugverbot. Wie das Bayerische Innenministerium am Samstag mitteilte, hat das Bundesverkehrsministerium noch am Freitagabend auf Antrag von Innenminister Joachim Herrmann eine Flugverbotszone über dem Oktoberfest angeordnet.

Am Donnerstag hatte ein tief über der Festwiese fliegendes Werbeflugzeug für Aufregung bei den Feiernden und besorgte Anrufe bei der Polizei gesorgt. “Eine Flugverbotszone erscheint uns aufgrund der aktuellen Sicherheitslage für geboten”, sagte Hermann mit Blick auf jüngste Terrorwarnungen gegen Deutschland. Die Anordnung gelte bis zum Ende des Oktoberfestes.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Nach Aufregung Flugverbot über dem Oktoberfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen