AA

Mysteriöser Todesfall aufgeklärt

©BilderBox
Am Freitag, den 4. Februar, fand man die Leiche einer 73-jährigen deutschen Frau in einer Brigittenauer Wohnung. Nach der Obduktion konnte endlich die Todesursache geklärt werden. Außerdem ist die Tochter der Verstorbenen aufgetaucht.
Tod einer 73- Jährigen in Wien weiter mysteriös
Rätselhafter Tod einer Pensionistin
Jetzt Facebook-Fan von 1200.vienna.at werden!

Herzversagen lautete die Diagnose der Polizeisprecherin Iris Seper am Dienstag. Damit starb die Frau, die von der Polizei in einem mit Klebeband abgedichteten Appartement gefunden wurde, einen natürlichen Tod.

Tochter endlich aufgetaucht

Weiters wurde die Tochter der Verstorbenen nun endlich ausfindig gemacht. Die 48-Jährige, die die Wiener Bestattung über den Tod der Mutter mittels E-Mail informierte, ist in einem Frauenhaus in Deutschland wieder aufgetaucht. Genaue Ortsangaben gaben es aber nicht.

Beide Frauen wohnten illegal in Österreich

Laut Seper wohnten beide Frauen mindestens ein bis zwei Jahre als sogenannte U-Boote in Wien. Hintergrund dafür dürfte ein Sorgenrechtsstreit gewesen sein, den die 48-Jährige mit dem Kindesvater um ihren Sohn austrug.

Beide waren im Endeffekt nicht gemeldet und hatten sich unter falschen Namen eingemietet. Der Bub ist mittlerweile bei seinem Vater.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Mysteriöser Todesfall aufgeklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen