Müssen Krankenhäuser schließen?

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Wiens Bürgermeister Michael Häupl (S) kündigt die Schließung kleiner Wiener Spitäler an. Häupl betonte aber, dass es zu keiner Bettenreduktion kommen solle, sondern lediglich zu einer Verlagerung von Kapazitäten.

Welche Anstalten geschlossen werden, darüber gab Häupl in dem Gespräch keine Auskunft.

„Wien hat vor Jahren den sensibelsten Bereich erledigt, die Schließung von Kinderspitälern. Aber der Weg ist fortzusetzen“, so der Wiener Bürgermeister. Das Motto „klein, aber fein“ sei bei Spitälern nicht finanzierbar.

Laut Häupl soll für jedes neue Krankenhaus-Bett in Bezirken wie Floridsdorf oder Donaustadt eines auf der anderen Seite der Donau weniger werden. Somit könne von einer Verlagerung und nicht von einer Reduktion gesprochen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Müssen Krankenhäuser schließen?
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.