Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Muskelkneter"

"Muskelkneter" und Seelenmasseur, SW-Physiotherapeut Bernd Neier ist zumeist erste Anlaufstelle der Spieler.

Für die einen Spieler ist der nur der “Muskelkneter”, für die anderen der Seelenmasseur, für viele aber die letzte Hoffnung. Vor allem in der Vorbereitungszeit beträgt der Arbeitstag von SW-Physiotherapeut Bernd Neier oft mehr als zehn Stunden. “Für die Spieler bin ich zumindest telefonisch rund um die Uhr erreichbar”, gewährt der gebürtige Bludenzer einen Einblick in seinen Arbeitstag bei Casino SW Bregenz. Inzwischen weiß er, wie die Spieler zu “behandeln” sind. “Einige kommen wegen dem kleinsten Wehwehchen, andere brauchen fast nichts.” Beim SW-Physiotherapeuten sind sie in besten Händen, egal ob in Sachen Vorbeugung oder gezielter Aufbauarbeit.

Sein “bester Kunde”? Axel Lawarée. “Axel hat mit Rückenproblemen zu kämpfen, lag im Herbst öfter auf meinem Tisch, als dass er trainierte.” Seine Ausbildung absolvierte Neier vor allem in Deutschland, wo er zuletzt für 14 Tage im Stab von Dieter Trzolek (Chef-Therapeut von Bayer 04 Leverkusen) mitarbeitete. Die Bundesliga ist auch sein Ziel. Im Moment aber gilt seine Konzentration der Ausbildung zum Heilpraktiker und natürlich Bregenz, wo er bis Sommer unter Vertrag steht.

Zur Person
Geboren: 10. November 1973
Wohnort: Bludenz
Familienstand: ledig (Freundin Barbara)
Ausbildung: Osteopathie, Akupunkturmassage, Schmerztherapie
Gearbeitet bei: FSV Frankfurt, Rehazentrum Eintracht Frankfurt, Vitalhotel in Lech
Hobby: Taekwondo, Skifahren, Inlineskaten

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • "Muskelkneter"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.