Musikfestival in Wien sammelt Geld für Ukraine

Das "Summa Cum Laude" Musikfestival in Wien will der Ukraine helfen
Das "Summa Cum Laude" Musikfestival in Wien will der Ukraine helfen ©Wien Tourismus
Anfang Juli findet das "Summa Cum Laude" Musikfestival nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause wieder in Wien statt. Ein Teil der Einnahmen wird an die Caritas Ukrainehilfe gespendet.

Von 1. bis 5. Juli treten u. a. Ensembles aus Bulgarien, Deutschland, Israel und Italien beim "Summa Cum Laude International Youth Music Festivals" im Wiener Musikverein, im MuTh und anderen Locations auf.

Internationale Jugendchöre singen in Wien für Ukraine

Um das Thema Krieg kommt man auch bei dem Jugend-Gesangsfestival nicht umhin, hat der Kinderchor Shchedryk aus der mittlerweile kriegsgebeutelten Ukraine beim letzten Mal doch den ersten Platz in seiner Kategorie geholt. Unmöglich sei es gewesen, Shchedryk aus der Ukraine auszufliegen, hieß es in einer Aussendung. Stattdessen werden die Teilnehmer beim "Gala Winner's Concert" am 5. Juli im Musikverein gemeinsam ein Lied des ukrainischen Chors singen. Zehn Prozent des Ticketerlöses des abschließenden "Gala Winner's Concert" im Wiener Musikverein gehen an die Caritas Ukrainehilfe.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Musikfestival in Wien sammelt Geld für Ukraine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen