Museumsquartier: Kassierin mit Pistole bedroht

Am Samstag wurde eine Angestellte eines Lebensmittelgeschäftes in der U-Bahn Passage Museumsquartier von einem bewaffneten Mann bedroht und überfallen.

Gegen 19 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann ein Lebensmittelgeschäft in der U-Bahn Passage Museumsquartier und bedrohte die Angestellte mit einer Pistole. Er forderte die Frau auf, die Kassa zu öffnen und ihm das Bargeld auszuhändigen. Die Kassierin ließ den Räuber die Geldscheine aus der Lade nehmen. Der  maskierte Täter flüchtete mit der Beute zu Fuß in Richtung Babenberger Straße. Eine sofortige Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. Die Frau wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Personsbeschreibung: ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170-180 cm groß, dunkle Augen; bekleidet mit einer dunklen Jacke, einer dunklen Hose, dunklen Schuhen; maskiert mit einer Sturmhaube mit Sehschlitz und bewaffnet mit einer schwarzen Pistole

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Museumsquartier: Kassierin mit Pistole bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen