Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Müllinseln in Krems angezündet: 31-Jähriger festgenommen

Der 31-Jährige gestand Müllinseln in Krems angezündet zu haben.
Der 31-Jährige gestand Müllinseln in Krems angezündet zu haben. ©pixabay.com (Symbolbild)
Ab Jänner soll ein 31-jähriger Mann in Krems sechsmal Müllinseln angezündet haben. Der Einheimische wurde am Mittwoch ausgeforscht und war nach anfänglichem Leugnen geständig, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Die Brände will er jeweils auf dem Nachhauseweg von seinem Stammlokal in alkoholisiertem Zustand gelegt haben. Der 31-Jährige wurde in die Justizanstalt der Bezirksstadt eingeliefert.

Vom 19. Jänner bis zum vergangenen Mittwoch standen in Krems Container an zwei verschiedenen Orten in Flammen. Eine Müllinsel in der Mühlbachgasse wurde vier Mal angezündet, eine weitere in der Judengasse drei Mal, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung. Zu sechs dieser sieben Vorfälle war der 31-Jährige geständig.

Müllinseln in Krems angezündet: 30.000 Euro Schaden

Bei einem der Brände griffen die Flammen auf einen Pkw über, einmal wurde auch ein Holzzaun zerstört. Der Gesamtschaden beträgt laut Exekutive rund 30.000 Euro.

Auf die Spur kam die Polizei dem Verdächtigen unter anderem deshalb, weil er in der Nähe der Tatorte wohnt. “Er hat bei seiner Befragung angeben, eine schwere Kindheit gehabt zu haben. Die Brände zu legen, hätte ihm ein Gefühl der Befreiung verschafft”, sagte Erich Rosenbaum vom Landeskriminalamt zum Motiv. Über den 31-Jährigen sei Untersuchungshaft verhängt worden, teilte Rosenbaum mit.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Müllinseln in Krems angezündet: 31-Jähriger festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen