Motorradunfall auf der S5 bei Grunddorf

Der Fahrer wurde schwer verletzt.
Der Fahrer wurde schwer verletzt. ©Freiwillige Feuerwehr Grafenwörth
Am Mittwochnachmittag stürzte ein Motorradfahrer aus unbekannter Ursache auf der S5 Höhe Grunddorf. Dabei wurde der Lenker des Fahrzeugs schwer verletzt und kam auf der Fahrbahn zu liegen, während sein Motorrad in den Graben schlitterte.

Nur wenig später trafen zufällig vorbeikommende Sanitäter des Roten Kreuzes an der Unfallstelle ein und versorgten den Verletzten. Anschließend wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber C2 ins Krankenhaus geflogen. Zur Sicherstellung des Motorrads und Verkehrsabsicherung während der Vermessungsarbeiten wurde von der Autobahnpolizei die Feuerwehr Grafenwörth angefordert, welche kurze Zeit später mit dem Rüstlösch- und dem Wechselladefahrzeug an der Unfallstelle eintraf.

Durch die blockierte Fahrbahn bildete sich ein umfangreicher Stau, welcher bis zur Ausfahrt Theiss zurückreichte. Von der Feuerwehr wurde das Motorrad geborgen und per Hakenliftsystem auf das Wechselladefahrzeug verladen, anschließend konnte die Mannschaft wieder einrücken.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Motorradunfall auf der S5 bei Grunddorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen