Motorradunfälle in Niederösterreich: Zwei Wiener verletzt

In Niederösterreich kam es zu zwei Motorradunfällen.
In Niederösterreich kam es zu zwei Motorradunfällen. ©pixabay.com
Am Sonntag kam es in Niederösterreich zu zwei Motorradunfällen, bei denen zwei Wiener involviert waren. Zwei Männer wurden dabei schwer verletzt, einer leicht.

Auf der L133 in Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) sind am Sonntagnachmittag zwei Motorradfahrer kollidiert. Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Mödling wurde dabei schwer verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. “Christophorus 15” transportierte das Opfer ins Universitätsklinikum St. Pölten.

Polizeiangaben zufolge war der 45-Jährige in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dadurch kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden 22-jährigen Wiener, der ebenfalls auf einem Motorrad unterwegs war. Beide Männer stürzten. Der Niederösterreicher musste vor dem Abtransport notärztlich versorgt werden.

Motorradlenker gegen Telefonmast geprallt

In Pottenstein (Bezirk Baden) ist am Sonntagnachmittag ein Motorradlenker gegen einen Telefonmast an der LH 138 geprallt. Der 59-jährige Wiener wurde schwer verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Ein Notarzthubschrauber transportierte den Mann ins Landesklinikum Baden. Die Unfallursache stand vorerst nicht fest.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Motorradunfälle in Niederösterreich: Zwei Wiener verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen