Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Motorradfahrer auf A21 Fuß abgetrennt

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Bei einem Unfall auf der A 21, der Wiener Außenringautobahn, ist einem deutschen Motorradfahrer ein Fuß abgetrennt worden - der Mann prallte gegen einen Steher der Leitschiene.

Der 39-Jährige aus Plankstadt in Baden-Württemberg war laut niederösterreichischer Sicherheitsdirektion Sonntag Nachmittag auf der Fahrt Richtung Wien im Gemeindegebiet von Alland mit seinem Bike auf den Mittelstreifen geraten und gestürzt. Dabei prallte der Deutsche gegen einen Steher der Leitschiene. Der linke Fuß des Mannes wurde im Bereich des Knöchels abgetrennt.

Zwei weitere Unfälle mit Mopeds

In Joching in der Wachau kam ein vermutlich alkoholisierter Mofa-Lenker wegen Übelkeit zu Sturz und zog sich eine Wirbelsäulenverletzung zu. In Geras (Bezirk Horn) verunglückten zwei Burschen mit ihrem Moped. Der 15 Jahre alte Lenker, der vermutlich zu schnell unterwegs war, verlor in einer Kurve die Herrschaft über das Fahrzeug, das daraufhin in den Straßengraben schlitterte. Der Bursch und sein 14-jähriger Sozius wurden verletzt in das Krankenhaus Horn eingeliefert.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Motorradfahrer auf A21 Fuß abgetrennt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen