Motorboot-Rennen am Donaukanal

Rennboote am Wiener Donaukanal: Mitten in der Wiener Innenstadt wird von 18. bis 19. Juni die erste „Hypo Alpe-Adria-Leasing City Boat Trophy“ stattfinden.

Die 1,2 Kilometer lange Rennparcours wird zwischen der Urania und der Salztorbrücke verlaufen. Insgesamt 22 Teams werden in eigens für die Trophy konstruierten Motorbooten gegeneinander antreten.

Die mit Zwei-Zylinder-Verbrennungsmotoren angetriebenen Wasserflitzer werden bis zu 30 km/h schnell. Die sechsköpfigen Mannschaften müssen in den rund zweieinhalb Meter langen Booten zwölf Runden absolvieren. In einer Boxengasse erfolgt nach jeder zweiten Runde ein Fahrerwechsel.

Seit zwei Jahren beschäftigt sich der Organisator Thomas Stark laut eigenen Angaben mit den Vorbereitung für die City Boat Trophy. Mit der Rennstrecke in Wien habe man genau zur richtigen Zeit den richtigen Ort gefunden, zeigte sich Stark in einer Aussendung überzeugt.

Das Bootsrennen passe perfekt in die Revitalisierungspläne für den Donaukanal. Geht es nach den Plänen der Beteiligten, dann soll aus der Premiere im heurigen Sommer ein neues Highlight im Wiener Veranstaltungskalender werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Motorboot-Rennen am Donaukanal
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.